Songtext 24.de Die versuchte Abzocke geht weiter

Am 10. Dezember 2010 11:07 schrieb Widerruf@Webtains.de <widerruf@webtains.de>:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Support-Anfrage bei der Webtains GmbH:
09.12.2010 13:20 – HG Hinz schrieb:

An die
Webtains GmbH
Julius-Lippold-Straße 18
99817 Eisenach

Geschäftsführer: Nico Neugeboren
Email: Widerruf@Webtains.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

abgesehen davon, dass der angeblich mit Ihnen geschlossene Vertrag aus diversen Gründen nicht rechtwirksam ist,
widderufe ich Ihn der Vollständigkeit halber entspechend den Bestimmung Ihrer allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Im Übrigen werde ich mit allen mir zur Verfügung stehenden Publikationsmöglichkeiten (Facebook, Twitter, Websites, Suite 101) auf
Ihr „Angebot“ aufmerksam machen.

Mit besten Grüßen

HG Hinz
Hersfelder Straße 1
60487 Frankfurt
069/40037813
0176/28361553
hghinz@googlemail.com
Vita und Publikationen: http://www.suite101.de/profile.cfm/hghinz
Follow me on twitter: HG_Hinz

Ein Widerruf des mit uns geschlossenen Vertrages zur Bereitstellung unseres Dienstleistungsangebots ist zum vorliegenden Zeitpunkt, aufgrund der von Ihnen nachweislich vorgenommenen Freischaltung zum Mitgliedsbereich, leider nicht mehr möglich.

Bei Fernabsatzgeschäften gem. § 312 d Abs. 1 BGB erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn der Vertrag zwischen Ihnen und der Webtains GmbH von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben, vgl. Amtsgericht Langen 58 C 541/09.

Auf diesen Umstand wurden Sie in hervorgehobener Form hingewiesen, sowohl in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen als auch in der separaten Widerrufsbelehrung, die von Ihnen bei Ihrer Anmeldung als gelesen und akzeptiert markiert wurden.

Bitte beachten Sie auch, dass Sie sich nach Ablauf der Zahlungsfrist in Verzug befinden und ab diesem Zeitpunkt zur Erstattung weiterer Verzugsschäden verpflichtet sind. Wir empfehlen daher die fristgerechte Zahlung und bedauern, Ihre Einwendung zurückweisen zu müssen.

Selbstverständlich steht Ihnen zur Beantwortung Ihrer Fragen auch unsere telefonische Kundenbetreuung von Montag bis Freitag zwischen 8:00 Uhr und 18:00 Uhr sowie samstags zwischen 8:00 Uhr und 14:00 Uhr unter 0180 / 5221477-01 (14 Cent / Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent / Minute) zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Webtains GmbH – Kundenbetreuung

————————————————————————–
————————————————————————–
Webtains GmbH – Julius-Lippold-Strasse 18 – 99817 Eisenach
Geschäftsführer: Nico Neugeboren
HRB 505129 Amtsgericht Jena

 

 

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Abzockerei, Internet, Recht

5 Antworten zu “Songtext 24.de Die versuchte Abzocke geht weiter

  1. rennbert

    hey,

    habe gerade die gleiche Antwort auf meinen Widerruf erhalten.
    Wie ging es denn bei dir weiter?

    Bei mir war es die Grusskarten24.de, aber die Schreiben sind natürlich identisch?
    Sind die Abzocker nochmal an Sie herangetreten?
    Wurde gar eine weitere Mahnung eingeworfen?

    MfG

    • HG

      Ich habe Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt gestellt. Auf die Schreiben von Webtains reagiere ich nicht mehr – bezahlt habe ich nichts und werde auch nichts zahlen. Mir hat einmal ein Rechtsanwalt gesagt, dass man sich nur dann wehren muss, wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid ins Haus flattert (nicht zu verwechseln mit Mahnungen/Drohungen eines Inkasso-Büros

      • ursula Raschke

        hallo,
        ich habe auch eine Rechnung von webtains bekommen über 96,00€,da ich angeblich einen Vertrag mit Songtext-24 abgeschlossen habe und nicht von meinem Widerrufsrecht gebrauch gemacht habe.
        Habe keinen Gebrauch vom Widerrufsrecht gemacht. da ich mir nicht bewußt bin einen Vertrag abgeschlossen zu haben.
        Daher mein Interesse an Ihrer Sach mit Songtext-24.
        mfg. Ursula

    • HG

      Nun, die haben noch drei- oder viermal geschrieben – zuletzt in einem tiefschwarzen, an eine Beerdigungsanzeige erinnernden Schreiben und mit einem negativen SchuFa-Eintrag und ähnlichem gedroht. Ich habe weiterhin nicht gezahlt und das war´s dann. Auf meine Anzeige bei der STaatsanwaltschaft habe ich übrigens bit heute nichts gehört. Ich halte es jedoch für wichtig (und würde es auch Dir raten) Anzeige zu erstatten; je mehr Leute sich wehren, desto größer wird der Handlungsdruck für die Gerichte.

  2. Dajana Bartmann

    Hallo,

    ich habe heute eine Mail bekommen, wo drin steht, dass ich 101€ zahlen soll (101€ deswegen, weil 5€ Mahngebühren enthalten sind). Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ein bisschen Angst habe. Ich meine damals nicht´s gelesen zu haben, dass die Seite kostenpflichtig ist, denn dann hätte ich es erst gar nicht gemacht! Habe aber trotzdem Angst, es vielleicht doch übersehen zu haben. Was soll ich eurer Meinung nach tun? Reagieren (wenn ja, wie?) oder erstmal ignorieren und abwarten?
    MFG
    Dajana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s